• English
  • Français

wirbelstrasse

Dieser Versuch zeigt in unübertroffener Weise die Tendenz des Flüssigen zur Rhythmisierung einer zunächst gleichförmigen Bewegung.
Eine neue Versuchsvorrichtung von Felix Hediger bietet die Möglichkeit, die Kármánsche Wirbelstraße so zu erzeugen, dass der Versuch beliebig oft wiederholt werden kann (siehe unteres Bild). Die Botschaft dieses Experiments hat Wolfram Schwenk einmal so ausgesprochen:
„Wirbelstraßen sind ein schöner Anlass, aufmerksam zu werden, dass man Strömungsformen nicht „machen” kann in der Art, wie man Formen aus festen Stoffen durch Bearbeitung anfertigt. Man kann nur die geeigneten Bedingungen zusammenbringen, um Gelegenheit zu ihrem Entstehen zu geben. Die wichtigsten dieser Bedingungen sind: als stoffgebundene Eigenschaften die Zähigkeit und Dichte der Flüssigkeit, als von außen wirkende Komponenten die Größe und Geschwindigkeit des umströmten Gegenstandes.“
 

 
 
Sie können die “Wirbelstrasse”
zusammen mit weiteren Experimenten
bei uns entleihen. Näheres ist
unter Experimente ausgeführt.