• English
  • Français

Lebenskräfte

    

 

Unser neues Buch ist erschienen:

 

Lebenskräfte

Arbeiten und Forschen im Ätherischen.

 
Entstanden aus Beiträgen, die zu verschiedenen Sommertagungen am Institut für Strömungswissenschaften in den vergangenen Jahren gehalten wurden, versucht es Anregungen zu geben, sich dem weiten Feld der Lebenskräfte zuzuwenden und gibt Beispiele, wie diese in die tägliche Arbeit einfließen können.
 
 
Leben ist in seiner Entstehung, Gestaltung, Erhaltung und Weiterentwicklung auf das Wirken von Kräften angewiesen, die diese Prozesse ermöglichen und aufrecht erhalten. Diese Lebenskräfte sind durch neue Zugangswege erfahrbar, ihre Kenntnis führt zu zukunftsweisenden Anwendungen.
 
Die Beiträge dieses Buches nähern sich dem Thema aus vielfältigen Blickrichtungen und Erfahrungen und geben Anregung, diese Kräfte besser zu verstehen, zu erforschen oder in praktischen Aufgaben zu berücksichtigen. Das Wasser als die wichtigste flüssige Substanz der Erde vermittelt sie in besonderer Weise und steht in vielen Beiträgen im Mittelpunkt. Die dargestellten Beispiele – im Wasser, in Erde und Naturprozessen, im Menschen selbst, in der Heilmittelherstellung oder in der Herstellung von Waschmitteln – geben einen Eindruck, wie vielfältig das Thema ist. Ebenso werden Wege beschrieben, die Ebene der Lebenskräfte wahrzunehmen.
 
Es entsteht ein reichhaltiges Bild über die Bedeutung der in und um uns wirkenden Lebenskräfte und manche Anregung zu einem bewussteren Umgang mit ihnen.
 
Hier finden Sie Näheres zum Inhalt: Charakterisierung der einzelnen Beiträge des Buches
 
 

Manfred Schleyer (Hrsg.)
Lebenskräfte – Arbeiten und Forschen im Ätherischen
Verlag der Kooperative Dürnau
1. Auflage 2018
ISBN 978-3-88861-088-2
159 Seiten, 113 zumeist farbige Abbildungen, Preis 24,- €
 
 
Das Buch ist (zzgl. Versandkosten) erhältlich bei der Kooperative Dürnau
Kooperative Dürnau
Tel. +49 (0)7582 9300 93
Fax +49 (0)7582 9300 20
E-Mail: vertrieb@kooperative.de
 
oder (zzgl. Versandkosten) direkt über das Strömungsinstitut.